Die richtigen Papiere

Ein Hund mit "Papieren" - warum man genauer hinschauen sollte

Im Internet findet man viele Welpen „mit Papieren“, häufig aus liebevoller Hobbyzucht.

Leider sind nicht alle Papiere ein Garant für eine wirklich kontrollierte Zucht, deshalb sollte man wissen, worauf zu achten ist. Es kommt immer wieder vor, dass Welpenkäufer in die Irre geführt werden und später enttäuscht sind, weil sie ihren Hund nicht auf jagdlichen Verbandsprüfungen führen dürfen, sie mit ihrem Hund (selbst wenn er jagdliche Spitzenleistung zeigt) niemals in einem anerkannten Verein züchten dürfen oder er im schlimmsten Fall an einer Erbkrankheit leidet.

Warum ein Welpe aus einer VUV-Zucht?

Der VUV (Verein ungarischer Vorstehhunde) ist Mitglied im VDH (Verband für das deutsche Hundewesen), dieser seinerseits ist Mitglied der FCI (Fédération Cynologique Internationale).

Der VUV ist damit der einzige vom VDH und FCI anerkannte zuchtbuchführende Verein für den Magyar Vizsla in Deutschland.

Welche Bedeutung hat das für den Welpenkäufer?

Durch die Wahl eines Welpen aus dem VUV erhalten Sie größtmögliche Sicherheit für den Kauf eines gesunden, wesensfesten und leistungsstarken Jagd- und Familienhundes.

Jede geplante Verpaarung eines VUV-Züchters muss vom Verein genehmigt werden. Hierdurch wird gewährleistet, dass die Wahl der Elterntiere nach gesundheitlichen, leistungs- und anlagebezogenen Kriterien erfolgt.

Die Ahnentafel belegt auch den Gesundheitsstatus und abgelegte Prüfungen der Vorfahren des Welpen.

Die Ahnentafel (VDH/FCI) ist nicht nur für einen evtl. geplanten Zuchteinsatz von Bedeutung.

Sie ist Voraussetzung für die Zulassung zu Anlagen- und Leistungsprüfungen des JGHV (Jagdgebrauchshundeverein).

Durch den Kauf eines Welpen mit VDH/FCI -Papieren leisten Sie außerdem einen Beitrag zur gesundheitlichen und anlagebedingten Weiterentwicklung der Rasse, denn die genetische Vorgeschichte und gesundheitliche Zukunft von Hunden ohne diese Papiere sind ein Überraschungspaket.

 

Ein Welpe von einem VUV-Züchter hat eine Ahnentafel, auf der diese 4 Logos zu finden sind